2015 - ein denkwürdiges Jahr mit dem Feuerwehrhelm Gallet F1 XF!

Gallet F1 XF

Das Jahr 2015 war für den Feuerwehrhelm Gallet F1 XF zur Gebäudebrandbekämpfung äußerst erfolgreich.

Zunächst freute sich MSA über den 30. Jahrestag des F1-Helms. Dieser wurde im Jahr 1985 in Zusammenarbeit mit der Pariser Feuerwehr als weltweit erster Halbschalenhelm mit einem bahnbrechenden Schutz-, Konstruktions- und Multifunktionalitätskonzept entwickelt. Seit 1985 hat es vier Generationen von F1-Helmen gegeben, die jeweils den Schutz verbesserten, Komfort und Passform für Benutzer verschiedener Gesichts- und Kopfformen erhöhten und diverses Zubehör integrierten, um Feuerwehrleuten das Leben leichter zu machen. MSA ist bei Halbschalenhelmen für Feuerwehren unangefochtener Marktführer und hat seit 1985 in über 80 Ländern mehr als 2 Millionen Helme verkauft.

 
 

Das ganze Jahr hindurch feierte MSA dieses Jubiläum mit seinen Feuerwehrkunden. Es gab zwei wichtige Höhepunkte: Eine Verlosung während der Messe INTERSCHUTZ 2015, wobei täglich drei Gewinner eine besondere, goldbeschichtete „30-Jahr“-Ausgabe des Helms Gallet F1XF erhielten, und einen in Frankreich organisierten Wettbewerb, bei welchem 30 Feuerwehrleute eine Sammlerausgabe des Gallet F1XF und einen Besuch im MSA-Werk im französischen Châtillon gewannen. Es war eine schöne Gelegenheit, um allen am Herstellungsprozess Beteiligten zu zeigen, wie emotional stark sich unsere Kunden dem F1-Helm verbunden fühlen. Die F1-Erfolgsgeschichte geht weiter…!

Zusätzlich zu diesem emotionalen Gesichtspunkt freut sich MSA, über den Erfolg des jüngsten F1-Familienmitglieds, den Gallet F1 XF, Gallet F1XF berichten zu können. Der Feuerwehrhelm Gallet F1XF zur Gebäudebrandbekämpfung wurde vor etwas mehr als zwei Jahren im November 2013 eingeführt Gallet F1 XF und hat auf dem Feuerwehrmarkt bereits eine signifikante Bedeutung. Im Jahr 2015 hatte MSA bereits mehr F1 XF verkauft als von der vorigen Generation. Das beweist das enorme Interesse an den neuen Funktionen des Gallet F1 XF, etwa an seiner problemlosen Adaptierung, am extrem guten Hitzeschutz in der Umgebung realer Brände (in der Regel bei Schulungen im Brandcontainer zu beurteilen), an der sehr hohen Beständigkeit des Helms in extremen Umgebungen, am hohen Grad an Augen- und Gesichtsschutz und Verstellbarkeit, an der äußeren Gestaltbarkeit und am großen Zubehörsortiment z. B. Beleuchtung oder Kommunikation.

MSA berichtet über ein Rekordjahr beim Absatz von Feuerwehrhelmen. Zwei sehr große Bestellungen zeigen stellvertretend, wie der Markt dem Gallet F1 XF den Vorzug gibt. - Die Feuerwehr Hongkong (China) hat von Oktober 2014 bis März 2015 9600 F1 XF Feuerwehrhelme bestellt. Dabei standen mehrere Alleinstellungsmerkmale im Vordergrund: mehr Komfort, Augenschutzvisier mit besserer Gesichtspassform (doppelt schwenkbar), unübertroffene Abdeckung des Gesichts durch das Visier und einzigartige Lösung zur Gestaltbarkeit mit dem Logodruckverfahren (Tampondruck). Eine weitere Erfolgsgeschichte war die Bestellung von 7000 Feuerwehrhelmen für die Feuerwehr im australischen Bundesstaat New South Wales. Zusätzlich zu den obigen Merkmalen zeigte diese sich vom modularen Aufbau des Sicherheitszubehörs beeindruckt: Das integrierte Beleuchtungsmodul verschafft beste Sicht und eine integrierte Sprechgarnitur lässt sich mithilfe des HandyCom-Adapters von MSA mit ihrem Digitalfunkgerät verbinden. Der Kunde beschloss, jeden seiner Feuerwehrmänner mit einer Sprechgarnitur auszustatten, weil klare und eindeutige Verständigung ihre Einsätze wirksamer macht und zugleich die Sicherheit erhöht.

Ob private oder öffentliche Feuerwehr, jeder Kunde mit Interesse am Ausprobieren des Gallet F1 XF kann mit MSA Kontakt aufnehmen und den erstklassigen Schutz unseres Flaggschiffs erleben.