Absturzsicherung für Benutzer mit über 100 kg Gewicht

Fall Protection
Fall Protection

MSA ist seit 1930 im Bereich der Höhensicherheit tätig. Heute sind wir als Lieferant eines Sortiments innovativer Absturzsicherungsprodukte mit Zulassungen nach den jeweiligen europäischen Normen weltweit führend. Es gibt eine Reihe wichtiger Normen für Absturzsicherungssysteme zum Einsatz im industriellen Umfeld. EN 361 ist eine der Normen für persönliche Schutzausrüstung gegen Stürze aus großer Höhe.

Die in EN 361 enthaltenen Anforderungen an die Prüfung von Gurten bestimmen, dass ein Auffanggurt zwei aufeinanderfolgende Falltests mit einer Last von 100 kg Masse überstehen muss. Die Tragkraft des so eingestuften Gurts sollte niemals überschritten werden, weil es sonst beim Auffangen eines freien Falls zu erheblichen Verletzungen oder zum Tod kommen könnte. Benutzer von Absturzsicherung fragen aber immer wieder: „Welchen Auffanggurt kann eine Person benutzen, die mit Ausrüstung und Werkzeug mehr als der 100 kg schwere Testdummy wiegt?“

Für solche Fälle kann ein Absturzsicherungshersteller das Produkt auf eine Tragkraft von über 100 kg prüfen und zulassen. Das erfordert robustere Konstruktion und Materialien, weil das Produkt ja einem höheren Gewicht standhalten muss als normalerweise von EN 361 vorgeschrieben ist. Wir haben an allen Befestigungspunkten unserer Gurte MSA Workman Premier und Workman Utility eine höhere Tragkraft erzielt. Sie dürfen jetzt mit einer Nennlast von bis zu 140 kg verwendet werden!

Es muss hervorgehoben werden, dass das gesamte Absturzsicherungssystem für höhere Tragkraft eingestuft sein muss, um ordnungsgemäß Schutz zu bieten. Eine verantwortliche Person sollte jedes Bauteil einschließlich Gurten, Verbindungsmitteln und Anschlagpunkten auf die zulässige Last prüfen. Die Benutzer von MSA Workman Premier und Workman Utility kommen jetzt auch mit unseren selbsteinziehenden Workman-Verbindungsmitteln in den Genuss höherer Tragkraft, da auch diese für eine Last von bis zu 136 kg zugelassen sind. Diese Produkte können also zu einem System kombiniert werden, das Qualität, Komfort und Leistung bietet, die Standardanforderungen übertrifft und sich für anspruchsvolle Benutzeranwendungen eignet.