Befahren von Behältner – BVB-AW 2.1

Aufsichtsführer

Der Lehrgang ist speziell auf Personen abgestimmt, welche Arbeiten unter Beachtung der gesetzlichen (und innerbetrieblichen) Vorgaben in beengten Räumen planen und überwachen müssen.

Lehrgangsinhalte
Die Inhalte sind auf die erforderliche Theorie und Praxis abgestimmt und entsprechen dem jeweiligen Stand der technischen Regeln und gesetzlichen Vorschriften.

  • Haftung und Verantwortung der fachkundigen Person und Aufsichtsführer
  • Verkehrssicherheitspflicht & Bauliche Maßnahmen
  • Stilllegung von Anlagen
  • Elektro- und Explosionsschutz
  • Explosionsschutz
  • CSE-Internationale Standards
  • Erstellen einer Befahrerlaubnis Praxis
  • Freimessen von Behälter
  • Einstieg in Schacht, Silo und Tanks
  • Schonende Rettung aus Behälter
  • Crash- und Kameradenrettung


Nach Abschluss des Lehrgangs wird eine Lernzielkontrolle durchgeführt, die bestanden werden muss.

Teilnahmebedingungen

Teilnahme an der (Basis-) Ausbildung innerhalb der letzten zwei Jahre.
Für die Teilnahme an den praktischen Übungen:

  • gesundheitliche Eignung entsprechend der (innerbetrieblichen) Vorschriften (obliegt der Verantwortung des Arbeitgebers), sowie tagesaktuelle gesundheitliche Eignung (obliegt der Verantwortung des Arbeitnehmers)
  • keine Gesichtsunebenheiten oder Haare im Bereich der Maskendichtlippe

Für den praktischen Einsatz sind eventuell weitere spezielle betriebsinterne Unterweisungen sowie nach §14 ASchG und §§ 7, 14 PSA-V periodische Informationen und Unterweisungen notwendig, welche durch den Arbeitgeber zu veranlassen sind.

Leistungen

Der Teilnahmebeitrag beinhaltet die Ausbildung, Unterweisung und Übung
gemäß Programm, sämtliche technische Unterlagen sowie eine Lehrgangs-bescheinigung.

Dauer
1 Tag

08.30 – ca. 17.00 Uhr

Benötigte Geräte
Für den praktischen Teil des Lehrgangs wird eine geeignete Halle (mind. 5 x 5 x 5 m [L x B x H] mit 2,8 m Durchfahrtshöhe), sowie ein 230 V Stroman-schluss benötigt. Arbeitsschutzbekleidung (inkl. Handschuhe und Sicherheitsschuhwerk). Die weitere PSA (Atemschutzgeräte, Masken und Arbeitsschutzhelme) und Gasmessgeräte werden von MSA bereitgestellt! Bestehen Ihrerseits für den Lehrgang besondere Anforderungen (Vollmaske aus Silikon und/oder Vollmaske für kleine Kopfgrößen) so ist dies bei Lehrgangsanmeldung bekannt zu geben!

Bezüglich Sichtkorrekturen:
Bei diesem Lehrgang werden Vollmasken der Typen Ultra Elite bzw. 3S verwendet. Wenn Sie Maskenbrillen für diesen Typ besitzen, sind diese zum Lehrgang mitzubringen; andere Brillen dürfen NICHT verwendet werden!

Unter Nachweis der besuchten/durchgeführten Unterweisungen ist der Lehrgang in Anlehnung an die PSA-V §15. 7.3 5 Jahre lang gültig.

 

Zum Lehrgang anmelden

 

 

Kontakt

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung. Bitte kontaktieren Sie uns!

Telefon: 01 / 796 04 96 -70 | email

 

 

Lehrgangsstandort

Adressen und Anfahrt

 

 

Download

Lehrgangs-Prospekt