Was PSA-Fachleuten auf der A+A am besten gefiel

Die A+A war in vielerlei Hinsicht ein Riesenerfolg – die Bestätigung der neuen Partnerschaft zwischen MSA und Latchways, hervorragende Bewertungen unserer neuen Produkte und großer Andrang auf unserem Stand. Es war wunderbar, die Beziehungen zu unseren Kunden weiter auszubauen. Wir erhielten viele Komplimente für das einzigartige Standkonzept als „Industrieanlage“. Wir hoffen, dass auch Ihnen die Produktneuerungen und die Gespräche mit unseren Mitarbeitern gefallen haben.

Bei Durchsicht aller unserer A+A-Besuchsberichte stellten sich die folgenden Themen als besonders wichtig für die PSA-Fachleute heraus, die unseren Stand besuchten:


  • Neues ALTAIR® 5X PID Multigas-Messgerät: Die Besucher waren begeistert vom derzeit kompaktesten Photoionisationsmessgerät auf dem Markt, da geringeres Gewicht den Komfort der Benutzer deutlich steigert.
  • ALTAIR® 5X Multigas-Messgerät jetzt mit Bluetooth! Durch Verbindung mit einem beliebigen Android-Smartphone und der neuen App werden Alarme etc. automatisch an die zugewiesenen Personen geschickt. Die Besucher lobten die automatische Verbindung zum Smartphone-GPS – da der Gasmessgerät-Träger somit in Notfällen geortet werden kann!
  • Die Besucher bemerkten, wie gut sich die Absturzsicherung von Latchways mit der Produktpalette von MSA ergänzt. Sie waren beeindruckt, dass nur zwei Tage nach Abschluss der Übernahme Mitarbeiter von MSA und Latchways bereits gemeinsame Produktpräsentationen durchführten! Die Wartungsfreundlichkeit der Latchways- Produkte gefiel den Besuchern besonders gut, dicht gefolgt vom Workman Rescuer wegen seiner Benutzerfreundlichkeit und seiner schnellen Befestigung am Dreibein.
  • Bei den Anwendungen für Arbeiten in engen Räumen bestach das Schlauch-/Pressluft-Atemschutzgerät PremAire® Combination durch seine sehr kompakte Größe und seine Flexibilität beim Tragen. Kunden, die den Gurt ausprobierten, bemerkten das Plus an Komfort im Vergleich zu allen auf dem Markt bestehenden Lösungen.
  • Die neuen Helminnenausstattungen Push-Key und Fas-Trac® III für V-Gard®-Helme bestätigen unseren Unternehmensfokus hinsichtlich industriellen Kopfschutz. Der optimierte Komfort und einzigartige Einstellmöglichkeiten sorgten für Interesse bei den Besuchern. Einige Messebesucher haben bereits Trageversuche für nach der A+A angedacht.
  • Besucher, die das V-Gard®-Paarspiel spielten oder die V-Gard® -„Wall of Fame“ betrachteten, erfuhren Neues über die modernen und doch erschwinglichen Optionen zur individuellen Gestaltung der Helme: Zehn Schalenfarben, Reflexionsstreifen, Ausweishalter, Vierfarbdruck auf allen Seiten, persönliche Namensaufkleber usw
  • Die neuen Lösungen beim Kopf- und Gesichtsschutz für Elektriker stießen ebenfalls auf große Resonanz. Wegen seiner kompakten Größe und der höchsten GS-ET-29 Schutzstufe waren einige Stadtwerke an Tragetests mit dem neuen V-Gard®-Störlichtbogen-Visierinteressiert.
  • Besucher kamen vorbei, um das brandneue Helmsystem V-Gard® 900” mit Rundumschutz zu sehen. Am meisten waren sie von den neuartigen Einstellsystemen für die integrierte Überbrille und das Visier beeindruckt. Visier und Überbrille sind groß genug damit sie über alle Korrektionsbrillen passen. Durch eine besondere Formgebung und Dichtlippe ist der Bereich an der Visierunterkante geschützt um einen Partikeleinschlag zu vermeiden. Damit werden die stärksten Vorbehalte der Benutzer gegenüber integrierten Lösungen zerstreut. Die Besucher fragten nach Informationsmaterial und Mustern zum Testen, wenn der „V-Gard 900“ im März 2016 verfügbar wird.

 

Weitere Informationen über Produkte und über die Verbindung von MSA und Latchways finden Sie auf MSAsafety.com, oder fragen Sie Ihren Vertriebspartner nach weiteren Informationen.