Erkennen Sie Druckgaslecks sofort mit diesem hochpräzisen, richtungsunabhängigen akustischen Messgerät mit Gassonic-Ultraschalltechnologie. Es funktioniert auch dann, wenn herkömmliche Gasmesstechnik ungeeignet oder von den Luftströmen abhängig ist. Mit künstlicher neuronaler Netztechnologie (ANN - Artificial Neural Network), die ohne Einlernen vor Ort zwischen wirklichen Gaslecks und Fehlalarmen unterscheidet. Der Ultraschall-Gasleckdetektor Observer-i misst auf in der Branche unerreichte Entfernungen (bis zu 28 m) und benötigt daher weniger Messgeräte. Ideal für den Einsatz bei komplexen Leitungssystemen im Freien.

  • Erkennt mittels Gassonic-Technologie Druckgaslecks mit Schallgeschwindigkeit
  • Neuronale Netztechnologie unterscheidet zwischen Geräuschen wirklicher Gaslecks und Hintergrundgeräuschen und unterdrückt Fehlalarmquellen
  • Benötigt kein Einlernen vor Ort, ist nach der Installation voll funktionsfähig
  • Erkennt Gaslecks ab einem Druck von 2 bar (29 psi) und ermöglicht schnelle Erkennung kleiner Lecks
  • Der patentierte Senssonic™-Selbsttest sorgt für vollständig ausfallsicheren Betrieb
  • Problemlose Wartung und Prüfung und Kalibrierung durch nur eine Person

Einschlägige Unterlagen

     
Märkte: Industrie, Öl & Gas, Versorgungssektor
Anwendungen: Leckagemessung

Optionale Kommunikation über HART und ModBus ermöglicht umfassende Statusüberprüfung und Steuerung

Leistungsaufnahme: 15 bis 36 V DC, max. 250 mA

Minimaler Schallfrequenzbereich: 12 kHz

Minimale Erkennungsgrenze: 40 dB

Ansprechzeit: < 1 Sekunde (Schallgeschwindigkeit)

Betriebstemperatur: -40 °C bis 60 °C (-40 °F bis 140 °F)

Luftfeuchtigkeit im Betrieb: 10 bis 95 % relative Feuchte

Gewicht: 7,5 kg (16,5 lbs)

Zulassungen können sich ohne Vorankündigung ändern und je nach Konfiguration, Teilenummer und/oder Land variieren.
Für weitere Informationen wenden Sie sich an unseren Kundenservice oder prüfen Sie das Zulassungszeichen am Produkt.

ATEX, IECEx, FM, CSA, SIL 3