M1 Modularer Pressluftatmer mit Zubehör

M1 Pressluftatmer

Eure Verbindung zum Atemschutz der Zukunft

Das fortschrittlichste Pressluftatmer-System von MSA wurde entwickelt, um euch zu vernetzen: mit eurem Team, mit der Einsatzleitung und mit dem Geschehen am Einsatzort.

Leistungsstarke und zuverlässige Vernetzung ist das Herzstück unseres M1 Pressluftatmer-Systems. Mit einfachem Zugriff auf die Cloud, müheloser Überwachung und zuverlässigen Daten ist der M1 bereit für euch.

Mehr als nur ein Atemschutzgerät, der M1 Pressluftatmer – Sicherer, intelligenter, vernetzt.

M1 Pressluftatmer

Der M1 Pressluftatmer – entwickelt Seite an Seite mit Feuerwehrleuten

Da die Brandbekämpfung immer komplexer wird, ist der Bedarf an erhöhter Sicherheit dringender denn je. Die Fähigkeit, jedes Teammitglied zu erfassen, zu überwachen, und effektiv zu kommunizieren, ist für die Verbesserung von Sicherheit und Effizienz unerlässlich.

 
1
WELTWEIT FÜHREND IM BEREICH ATEMSCHUTZ
 
200
PATENTE WELTWEIT FÜR ATEMSCHUTZ
 
85%
DES PRESSLUFTATMER-UMSATZES AUS PRODUKTEN, DIE DURCH PATENTE GESCHÜTZT SIND
ÜBER
280 Tsd.
G1 MASKEN WELTWEIT VERKAUFT
ÜBER
20 Tsd.
PRESSLUFTATMER PRO JAHR IN EUROPA HERGESTELLT

Führende Experten für Atemschutz

Der M1 wurde zusammen mit den Profis entwickelt, die unsere Systeme im Einsatz tragen und überwachen. Wir verstehen die Herausforderungen der Brandbekämpfung und haben dieses, unser fortschrittlichstes und integriertes System, als direkte Antwort auf diese Herausforderungen entwickelt.

Mehr als nur ein Atemschutzgerät

Die M1 Plattform vereint alle eure Ausrüstungsanforderungen in einem ausgeklügelten Ökosystem. Vom telemetriefähigen Pressluftatmer mit M1 Control Module bis hin zur intelligenten Überwachungssoftware, dem MSA HUB und Cloud-Technologie ist sie die ultimative, integrierte Plattform für den Brandschutz.

Die komplexen Missionen von heute erfordern leistungsstarke und zuverlässige Lösungen

Das M1 System verfügt über ein leistungsstarkes Telemetriesignal und eine zuverlässige Vernetzungstechnologie, mit der dein Team immer auf dem Laufenden bleibt – jederzeit.

Die Kommunikation ist das Herzstück der M1 Plattform

Das M1 System wurde über tausendmal in einer Vielzahl von Szenarien getestet und ermöglicht Feuerwehrleuten eine effektive und zuverlässige Kommunikation. Um dies zu erreichen, haben wir die Technik optimiert – für eine Verbindung, der ihr vertrauen könnt.

Technologie und Innovation verändern die Sicherheit bei der Feuerwehr.

Die Rolle von Einsatzkräften entwickelt sich stetig weiter. Sie stehen vor immer neuen Herausforderungen in einem sich ständig verändernden Einsatzgebiet.

Mit dem Schritt in die Zukunft ist es Zeit für eine ganz neue Generation von Feuerwehrausrüstung – entwickelt und optimiert, um die Sicherheit der Einsatzkräfte zu gewährleisten. Durch die Entwicklung der allerneuesten cloudbasierten Telemetrie- und Kommunikationstechnologie treiben wir die Innovation voran, die den Wandel anstößt.

Erfahre mehr über die Technologie, die die Arbeit von Einsatzkräften verändert!

M1 Pressluftatmer

Hast du noch Fragen?

Werde ich mich beim Tragen des M1 Pressluftatmers am Einsatzort wohlfühlen?

Kurz gesagt– ja! Der M1 von MSA wurde entwickelt, um in allen Szenarien bequem zu sein, damit du bei deinem Einsatz durch nichts behindert wirst. Mit einer Trageplatte, die sich der natürlichen Form des Rückens anpasst, werden alle Feuerwehrleute, unabhängig von ihrer Größe oder Form, den gleichen bequemen und ausbalancierten Sitz spüren.

Wird der M1 Atmer mich beim Einsatz behindern?

Wir glauben, dass Komfort nie auf Kosten der Sicherheit gehen sollte. Der M1 Pressluftatmer von MSA ist leicht und sein schwenkbarer Hüftgurt folgt deinen Körperbewegungen, sodass du dich komplett auf deinen Einsatz konzentrieren kannst.

Wie stellt das M1 System sicher, dass ich die Verbindung zu meinem Team am Einsatzort nicht verliere?

Während die Leistung der Funkfrequenz bei herkömmlicher Technologie mit zunehmender Entfernung und anderen Hindernissen abnimmt, wird die Telemetrie des M1 Systems durch diese Störungen nicht beeinträchtigt. Es sorgt für ein Netzwerk der Sicherheit, auf das ihr euch immer verlassen könnt.

Wie hält der M1 die Verbindung zwischen meinem Team und denen von uns, die keinen Atemschutz tragen?

Das M1 System löst auch bei Trupps ohne Atemschutz Alarme aus und informiert sie, wenn ein Teammitglied ausgefallen ist oder sendet andere wichtige Daten.

Was passiert, wenn ich beim Tragen des M1 Pressluftatmers verloren gehe oder eingeschlossen werde?

Neben mehreren anderen Überwachungssignalen verfügt das M1 Control Module über einen Freifallalarm, der automatisch an die MSA Überwachungssoftware gesendet wird, so dass die Einsatzleitung jederzeit auf dem Laufenden bleibt. Das System ist für den Masseneinsatz von Evakuierung, Totmann-Alarm, unkontrolliertem Druckverlust und Personenalarm aktiviert, um nur einige zu nennen.

Kann ich den M1 nach den Bedürfnissen meiner Wache konfigurieren?

Der M1 Pressluftatmer ist dafür gemacht, individuell konfiguriert und jederzeit aufgerüstet zu werden. Die einfache Durchführung von Upgrades wurde in das Design integriert und hilft euch, eure Arbeit mit Leichtigkeit zu erledigen.

Wird der M1 meine Wache für die Zukunft ausrüsten und vorbereiten?

Der M1 ist mit zukunftssicherer Technologie ausgestattet. Er ist so konzipiert, dass ihr über Jahre hinweg sicher seid und euch neuen Herausforderungen mit nahtlosen Upgrades stellen könnt, wenn diese benötigt werden.

Werden verlorene Signale vom M1 es schwierig machen, Einsätze zu überwachen?

Das M1 System verwendet ein leistungsstarkes Telemetrie-Funksignal mit nahezu keiner Ausfallzeit. In der Zwischenzeit ermöglicht das Entry Control Board oder jedes andere Gerät mit der MSA-Überwachungssoftware, die vom MSA HUB betrieben wird, die automatische Überwachung von Flaschendruck und Alarmen in Echtzeit und liefert schnelle und genaue Informationen von den Einsatzkräften an die Einsatzleitung.

Wie wird der M1 mein Team verbinden?

Durch die Verbesserung der Vernetzung erhöht der M1 die Sicherheit und Verantwortlichkeit für das gesamte Team – von dem Moment an, in dem sie den Einsatzort betreten, bis zum Beenden des Einsatzes.

Wie ermöglicht es der M1 der Einsatzleitung, in der Hitze des Gefechts mit dem Team in Verbindung zu bleiben?

Mit Hilfe von Telemetriesignalen vom M1 Control Module der Einsatzkraft an den leistungsstarken MSA HUB ermöglicht das Ökosystem die sofortige Erfassung von Daten am intelligenten Entry Control Board oder jedem anderen Gerät, das die MSA-Überwachungssoftware verwendet.

Wird es schwierig sein, auf Daten aus dem M1 System zuzugreifen, sie zu analysieren und daraus zu lernen?

Mit dem M1 System, das Cloud-Technologie nutzt, könnt ihr von überall aus auf eure Daten zugreifen, und zwar an einem einzigen Ort. Aufzeichnungen werden für Audit-, Schulungs- und Analysezwecke auch nach dem Einsatz aufbewahrt. Dies verbessert die langfristige Sicherheit für eurer Team sowie die Zeit- und Kosteneffizienz. Keine Verzögerungen mehr, kein Suchen mehr nach Antworten.

Welche Arten von Alarmen setzt das M1 System ein?

Der M1 nutzt Alarmsignale zur Evakuierung, Personenalarmierung, Totmannmeldung und unkontrollierten Druckverlust, um nur einige zu nennen.

Wie misst das M1 System Daten zur Überwachung des Wohlbefindens von Pressluftatmer-Trägern?

Das M1 System nutzt die Überwachung, um festzustellen, wann ein Team mehr Training oder Übung benötigt, indem es die Zeit analysiert, die es braucht, um zur Einsatzstelle zu gelangen. Es bewertet auch Elemente wie z. B. wie gut sich ein Team an die Richtlinien hält oder sich selbst in Gefahr bringt, indem es seine Geschwindigkeit genau überwacht. Diese Daten können verwendet werden, um die psychologischen und physiologischen Auswirkungen zu berücksichtigen, die frühere Aktivitäten auf das Wohlbefinden des Einzelnen oder des Teams und ihre Fähigkeit, eine Aufgabe sicher auszuführen, gehabt haben könnten, wenn sie zum Einsatz des Pressluftatmers eingesetzt werden.

Wie lauten die Garantiebedingungen für das M1 System?

Alle Komponenten des M1 sind für eine längere Lebensdauer ausgelegt. MSA garantiert, dass der M1 Pressluftatmer frei von Material- und/oder Verarbeitungsfehlern ist, und zwar für einen Zeitraum von 10 Jahren ab dem Verkaufsdatum durch MSA. Diese Garantie gilt für alle Komponenten des Pressluftatmers mit Ausnahme von Atemluftflaschen, der C1 Sprechgarnitur für die G1 Maske und des SLS SingleLine SCOUT.

Wie viel Zeit nimmt die Demontage des M1 vor der Reinigung in Anspruch?

Das gesamte M1 System ist maschinenwaschbar (mit Ausnahme einiger elektronischer Produkte), so dass ihr eure Ausrüstung nicht zerlegen müssen.

Was muss ich bei der Aufrüstung des M1 Systems beachten?

Der Druckminderer und andere Teile des M1 haben weniger Unterbaugruppen, was eine Aufrüstung des Systems extrem einfach macht. Es werden keine Spezialwerkzeuge benötigt und neue Komponenten können direkt in eurer Feuerwache hinzugefügt werden.

M1 Pressluftatmer

Fordere jetzt deine virtuelle Vorführung an

M1 Pressluftatmer

Bleibe informiert über unsere neuesten Produkt- und Technologieentwicklungen