Weitere Informationen anfordern


Pressluftatmer G1

Der Feuerwehr-Pressluftatmer G1 vereinigt alle Funktionen eines modernen Pressluftatmers in einem kompakten und bedienerfreundlichen Gerät. Die zentrale Stromversorgung speist das Alarmsystem, die Benutzeroberfläche, das telemetrische Funkmodul, die Sichtfeldanzeige (HUD) und den Sprachverstärker. Die Anzeige stellt immer nur die in der vorliegenden Situation wichtigen Informationen dar, ohne abzulenken. Alle G1-Versionen sind mit schwenkbarem, einstellbarem Hüftgurt, elektronischem Bedienmodul, Telemetriemodul, Lungenautomat und zweitem Atemanschluss ausgerüstet.

Die Vollmaske G1 zeichnet sich durch hervorragenden Tragekomfort, kurze Bauweise und mühelose Wartung aus. Im Bereitschaftsmodus ermöglicht der Open-Port-Kanal unbehindertes Atmen. Die Maske enthält keine elektronischen Bauteile, sodass die Gesamtinvestition geringer ausfällt.

Integration, zentrale Stromversorgung

  • Aufeinander abgestimmte Bauteile mit wenigen Schnittstellen ermöglichen überlegene Systemleistung
  • Weniger Gewicht, Platzbedarf und Behinderung führen zu besserer Benutzerleistung
  • Zentrale Stromversorgung senkt den Aufwand zur Leistungsverteilung und macht das System zuverlässiger


Maske

  • Open-Port-Kanal ermöglicht im Bereitschaftsmodus mühelose Atmung
  • Kurze Bauweise ohne Hängenbleiben mit besserer Gewichtsverteilung
  • Riesiges Blickfeld für unbehinderte Sicht


Geringe Systembetriebskosten

  • Alle Maskenbauteile sind leicht zugänglich und austauschbar und verringern so den Wartungsaufwand
  • Zentrale Stromversorgung sorgt für weniger Aufwand bei Ladestandsüberwachung und Batteriewechsel
  • Maske enthält keine elektronischen Bauteile, die Vergabe einer Maske pro Person wird so bezahlbar


Selbsterklärende Bedienung

  • Deutlich markierte Bedienelemente für zuverlässigen Betrieb auch unter Stress
  • Kontextsensitive Anzeige am Bedienmodul zeigt nur wichtige Information an und lässt den Benutzer sich auf seine Arbeit konzentrieren
  • Bedienmodul mit sowohl analoger als auch digitaler Anzeige


Zuverlässigkeit

  • Zentrales Prozessormodul schafft höhere Systemzuverlässigkeit
  • Erfolgreich nach strengen NFPA- und EU-Normen geprüft


Langstreckenfunk

  • Renommiertestes Telemetriesystem auf dem Markt
  • Hochmodernes System mit geringer Beeinflussung und äußerst zuverlässiger Überwachung des Einsatzbereichs


Erweiterte Funktionen des Hüftgurts

  • Schwenkbare Gurtverbindung passt sich an Körperbewegungen an und verbessert Gewichtsverteilung, Ausgewogenheit und Komfort
  • Benutzerfreundliche Höhenverstellung für unterschiedliche Oberkörpergrößen
  • 360° Ansicht

  • Märkte: Feuerwehr / Hilfs- und Rettungsorganisationen
    Anwendungen: Such- und Rettungsdienste, Breitschafts- und SEK-Einheiten, Feuerbekämpfung

    HUD (Head-Up-Display, wahlweise)

    • Zeigt ohne Arbeitsunterbrechung Druck, Systemzustand und Alarmstatus an
    • LEDs am Lungenautomaten in der Maske werden über Lichtleiter angezeigt und machen sie unabhängig von Umweltbedingungen
    • Geringere Systemkosten ohne elektronische Bauteile in der Maske

     

    Hochdruck-Schnellanschluss alphaCLICK (wahlweise)

    • Spart beim Flaschenwechsel 90 % Zeit
    • Eingebaute Ausströmsicherung verhindert unkontrolliertes Ausströmen bei defektem oder unabsichtlich geöffnetem Ventil

     

    Sprachkommunikation (wahlweise)

    • Schallprojektion erleichtert die Kommunikation im Team und bei Schulungen
    • Eingebautes Mikrofon erfasst die Stimme in der Maske unabhängig von Umweltbedingungen
    • Hohe Lautstärke und Sprachverständlichkeit

    Standard
    10160436
    10160436

    SCBA, G1, alphaCLICK, HUD, voice amp

    10160438
    10160438

    G1 SCBA with demand valve, telemetry, HUD, voice amplifier

    EN 137